Wir nennen uns Zukunftsschule, weil uns die Zukunft unserer Kinder am Herzen liegt. Wie gelingt es uns, sie auf zukünftige Herausforderungen vorzubereiten? Wie vermitteln wir Freude am Lernen und am Übernehmen von Verantwortung? Wie wecken wir Begeisterung für Natur und Nachhaltigkeit?

Als Antwort auf diese Fragen soll bei uns "Bildung für nachhaltige Entwicklung" erlebbar sein, sei es im Gemüse- und Kräutergarten, im naturnah gestalteten Außengelände oder beim Essen.

Aus dem Alltag heraus entwickeln wir gemeinsam mit den Kindern Projekte, die soziales Engagement und ökologisches Handeln anfassbar machen. Um Theorie und Praxis verbinden zu können, planen wir außerdem einen ökologisch bewirtschafteten Bauernhof als Lernort. Schon jetzt sind wir eine Kooperation mit dem Ökomarkt Hamburg e.V. und dem Gut Wulksfelde eingegangen (siehe externe Lernorte).

Begeisterung für die Natur zu wecken ist leicht